Neuigkeiten

Unser erster Newsletter

bunt_und_verbindlich_-_2017-01-23_22.28.17.png

 

Newsletter


Liebe Unterstützende und Interessierte von bunt und verbindlich,

seit sieben Wochen ist unsere Plattform nun online. Viele Wochen voller intensiver Arbeitsstunden liegen hinter uns, die durch den Launch von bunt und verbindlich am 11.10.2016 einen schönen Höhepunkt erreichten. Nach fast zwei Monaten möchten wir nun kurz durchatmen und zurückblicken.

Einfach machen – in jeder Hinsicht: bunt und verbindlich legt los

Mit der Plattform www.buntundverbindlich.de wollen wir es den Unternehmen einfach machen, einen Beitrag zur Integration von Geflüchteten zu leisten und tolle Initiativen zu unterstützen. Doch „einfach machen“ hat noch eine zweite Bedeutung: Nicht nur ewig theoretisch überlegen, was man tun könnte, sondern tatsächlich einfach machen. Das Ergebnis besteht aus 76 Versprechen, vielen Begegnungen mit Unternehmen und Initiativen und jeder Menge Vorfreude darauf, die Plattform weiter zu gestalten. Das Video vom Launch von bunt und verbindlich vermittelt einen kleinen Eindruck davon, welche Unternehmen und Initiativen die Plattform unterstützen und wie bunt und verbindlich wirkt.

Schauen Sie selbst!video


76, 17, 41… kein Sechser im Lotto, aber trotzdem unsere Glückszahlen

76 Versprechen wurden bisher auf bunt und verbindlich eingestellt
17 Versprechen sind bereits erfüllt
41 Unternehmen / Initiativen haben bisher Versprechen unterzeichnet

websiteaktuell


Eine Idee wird Realität: Von den ersten Scribbels zur funktionierenden Plattform

Knapp 10 Monate sind von der ersten Idee für bunt und verbindlich entwurfbis zum Launch der Plattform vergangen. Unser Ziel war es, ein Angebot für Unternehmen zu schaffen, die sich für Geflüchtete engagieren wollen. Gleichzeitig wollten wir bestehende Initiativen stärken und ihre Arbeit durch Öffentlichkeit und den Kontakt zu Unternehmen unterstützen. Wir haben in den letzten Monaten zahlreiche, sehr engagierte Unternehmen kennengelernt und viele tolle Initiativen, die wichtige Arbeit für die Integration von Geflüchteten leisten.

Hier finden Sie einen kleinen Rückblick auf die ersten paar Monate…


Unser erstes großes Erfolgserlebnis

Vor einer Woche hatte ich das Vergnügen, in einer Willkommensklasse der Eichendorff-Grundschule an einem Coding Workshop teilzunehmen. Ich lernte den unheimlich süßen Lernroboter Dash, 12 begeisterte Kinder und ein engagiertes Team von Lehrern und Workshopbetreuern kennen. Der Workshop entstand durch ein Versprechen der Initiativen Start Coding und der ReDI School of Digital Integration auf bunt und verbindlich.

Unseren Eindrücke können Sie hier nachlesen.

bildschirmfoto-2016-12-06-um-00-52-17


Unser Unternehmen des Monats

Die TechniSat GtechniparkmbH war eines der ersten Unternehmen, das die Integration von Geflüchteten über bunt und verbindlich mit zahlreichen Versprechen unterstützt hat. Das Unternehmen stellte insgesamt 89 Tablets und 30 Smartphones zur Verfügung. Wir sagen im Namen aller davon profitierenden Initiativen und ehrenamtlichen Helfern „Vielen Dank“!

Wir haben nachgefragt, warum der TechniSat GmbH Integration wichtig ist. Hier finden Sie die Antworten.


 Unsere Initiative des Monats

himate-logo-2

HiMate! ermöglicht Geflüchteten Besuche im Kino, Theater, bei Sportveranstaltungen und anderen Anlässen über ihre Ticket- und Gutscheinplattform. Unternehmen und Organisationen stellen diese Gutscheine zur Verfügung. Geflüchtete können diese dann direkt über die HiMate!-App reservieren.
„Dadurch wird helfen leichter und direkter und Geflüchtete treten in Kontakt mit den Menschen ihrer neuen Heimat.“, sagt Thomas Noppen.

Lesen Sie hier das ganze Interview mit Thomas Noppen, einem der Gründer der Initiative. 


VICHY: Starke Frauen stärken – Das Unternehmen unterstützt geflüchtete Frauen durch bunt und verbindlich

VICHY war von Beginn an auf der Integrations-Plattform buntundverbindlich.de aktiv und unterstützte uns durch viel Engagement und Werbung für die Plattform. Das Tochterunternehmen von L’Oréal stiftete 20 Spezial-Videosprachkurse für Frauen, die sich einen beruflichen (Wieder-)Einstieg ins Apothekenwesen wünschen. Stefan Geister, Geschäftsleiter von VICHY unterzeichnete dazu als erstes Versprechen im Rahmen des Launches der Plattform in Berlin einen Kooperationsvertrag mit Karim Shamel. Dieser leitet das Online-Spracheninstitut Papagei.com.

Lesen Sie hier einen Bericht der Kosmetiknachrichten…

vichy



Unsere Top 3… naja eigentlich Top 9

Versprechen von Unternehmen

microsoft-code-your-life1 ericsson-sportverein deloitte-bildungswege

 

Versprechen von Initiativen himate-betriebssystemvisioneers-sportutensilienfahrraeder

Möchten ihre Mitarbeiter gern individuell Geflüchtete unterstützen?
Hier sind 3 Möglichkeiten:

neue-nachbarn-weihnachtsgeschenke krass-malkasten naehkurse

 


Um die größtmögliche Aufmerksamkeit für Ihre eingestellten Versprechen zu erreichen, möchten wir Sie ermuntern, Ihre Social Media Kanäle für die Kommunikation der Versprechen zu nutzen.

Wer ein Versprechen auf bunt und verbindlich einstellen oder unterschreiben möchte
oder Fragen zur Plattform hat, dem helfen wir gerne weiter:
redaktion@buntundverbindlich.de

Unterstützt uns dabei, durch bunt und verbindlich möglichst viele Menschen zu erreichen!

Gefällt mir

Tweet

Kommentar hinterlassen